New Years Resolutions – 5 things we should keep in mind this year

As a year comes to an end and you reflect on what has happened, you quickly get an idea of what went wrong and what went right. So here goes a list of 5 things we should all keep in mind for the new year.

Ein Jahr Jahr kommt zum Ende und man schaut zurück auf das was geschehen ist. Schnell erkennt man was falsch und was wichtig gelaufen ist. Dazu gibt es heute eine Liste an 5 Dingen, die wir uns alle für das neue Jahr merken sollten.

img-20161228-wa0004

1 – Travel to a place you haven’t seen

Traveling to new destinations and discovering new places and cultures teaches you more than any book in the world can. It opens new horizons and views and you always learn about yourself, too. At least one new city or country per year is my personal recommendation for a joyful life.

Zu neuen Zielen zu reisen und neue Orte und Kulturen zu erkunden, lehrt einem mehr als ein jedes Buch dieser Welt kann. Es öffnet neue Horizonte und Sichtweisen und man lernt immer auch über sich selbst. Eine neue Stadt oder ein neues Land zu besuchen ist deshalb mein persönlicher Ratschlag für ein freudenreiches Leben. 

img_20161223_163931_421

2 – Get to know your “Friends”

Most of us have hundreds or even thousands of friends on Facebook. Now can you tell me the number of people you actually keep contact with on a regular basis or even know? Just names and a few small talk facts don’t count. Pretty sad considering that I come to have a friends list full of inspiring people I don’t really know as good as I should. People, if you find a random coffee invite from me in your inbox these days – you know why 😉

Die meisten von uns haben hunderte oder sogar tausende Freunde auf Facebook. Nun könnt ihr mir dir Zahl an Menschen nennen mit denen ihr tatsächlich regelmäßig Kontakt habt oder überhaupt so richtig kennt? Nur der Name und ein paar Smalltalk Facts reichen da nicht. Ziemlich schade wenn man berücksichtigt was für inspirierende Leute sich in jeder Freundesliste verstecken. Ich habe eine ziemlich lange davon und kenne viel zu wenige so gut wie ich es sollte. Deshalb, wundert euch nicht, wenn ihr demnächst eine plötzliche Einladung auf einen Kaffee von mir bekommt – ihr wisst Bescheid 😉

img_20161104_181303

3 – Take time for yourself 

In today’s times in which we are always on the watch for great and greater things to achieve, we tend to often rush through life and burden ourselves with more stress than necessary in fear to miss that opportunity of a lifetime. Guess what? You are missing out on life. It is important to take a real break in between. Let’s start with 2 hours per week without internet, without your mobile and anyone around. Just you, a cup of tea and a book. Or maybe you would like to start painting?

In der heutigen Zeit neigen wir dazu immer auf der Lauer zu sein um große und noch größere Dinge zu erreichen. Dadurch belasten wir uns mit viel mehr Stress als nötig aus Angst die eine Chance des Lebens zu verpassen. Wisst ihr was? Dabei verpassen wir das eigentliche Leben. Es ist wichtig auch mal eine richtige Pause einzulegen. Starten könnte man ganz einfach mit 2 Stunden ohne Internet, ohne Handy und überhaupt irgendetwas um einen herum. Nur du, eine Tasse Tee und ein Buch. Oder vielleicht wird es Zeit mit Malen anzufangen?

styling-by-anh-blog-new-years-resolutions-5-things-we-should-keep-in-mind-this-year

4. Make your place a happy place

Waking up in a pretty environment will automatically define your day to a positive direction. Thanks to work, my place was a mess way too often last year and thus I ended up being annoyed by everything and everyone all the time although the only problem was my chaotic living situation. Now it is sorted, I added some plants and new decor and I regularly buy flowers. My apartment is now my happy place.

In einem hübschen Zuhause aufzuwachen wird automatisch immer einen positiven Einfluss auf die tägliche Stimmung haben. Durch Arbeit war meine Wohnung im letzten Jahr viel zu oft ein reines Chaos. Ich war schnell genervt von allem und jeden obwohl das eigentliche Problem meine unordentliche Wohnsituation war. Nun ist alles sortiert, es sind Pflanzen und neue Deko dazu gekommen und ich kaufe regelmäßig schöne Blumen. Mein Apartment ist nun mein Happy Place. 

styling-by-anh-new-years-resolutions-5-things-we-should-keep-in-mind-this-year

5. The Happy Jar

The idea for the “Happy Jar” is actually one that I found via one of those Facebook Memes that a friend of mine shared. Go get an empty jar. Now write a note on one good thing that happened during the week each week and put it into the jar. Open the jar on New Years Eve and read about the amazing year you had. ❤

Die Idee zum “Happy Jar” habe ich von einem dieser Facebook Memes, das eine Freundin geteilt hat. Geht und holt euch einen leeren Behälter. Nun schreibt jede Woche eine gute Sache auf, die euch widerfahren ist und steckt es in das Glas o.Ä. . Öffnet das Glas an Silvester und lest euch durch was für ein tolles Jahr ihr hattet. ❤ 

herz

FacebookInstagramTwitter – Snapchat: anhiii

Advertisements

write a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s