:: Travel – 2 days in Milano

As seen on my Instagram, I went on a 2-day short trip to Milan before Christmas. Quite a short time span to discover such a big city but I think we made the best out of it. Here goes my Milano travel diary.

Wie ihr auf meinem Instagram mitverfolgen konntet, war ich vor Weihnachten auf einem 2-Tage Kurztrip in Mailand. Eine sehr kurze Zeitspanne um so eine große Stadt zu erkunden, aber ich finde wir haben das beste rausgeholt. Hier kommt mein Mailand Travel Diary.

styling-by-anh-milano-travel-diary-arrival-airport

On Monday morning we took the first flight and arrived in Milan as soon as the sun was up. We took the airport shuttle that we comfortably booked beforehand online to Milan Central Station and walked 10 minutes to our hotel located in that area. After freshening up we took our first trip with the metro straight to the Duomo. For a 2-day trip I definitely suggest to buy the 48h ticket which will take you easily anywhere in the main zone for both days.

Am Montag Morgen flogen wir mit dem ersten Flieger von Berlin und kamen kurz nach Sonnenaufgang in Mailand an. Wir nahmen den Airport Shuttle, den wir vorher komfortabel online gebucht hatten zum Mailand Hauptbahnhof und liefen von dort aus 10 Minuten zu unserem Hotel in der Nähe. Nach einem kurzen Touch-Up wagten wir unsere erste Fahrt mit der Mailand Metro direkt zum Duomo. Für einen zwei Tage Trip empfehle ich übrigens auf jeden Fall das 48-Stunden-Ticket. Damit könnt ihr beide Tage unproblematisch in der Hauptzone herumfahren. 

At Piazza de Duomo there are two of the most popular sights. Of course the Duomo itself and also the Galleria Vittorio Emanuele II.

Am Platz des Duomo befinden sich direkt zwei der bekanntesten Wahrzeichen. Natürlich der Duomo selbst und außerdem die Galleria Vittorio Emanuele II.

We are talking about a shopping passage with incredibly beautiful architecture. Luxury stores such as Prada, Versace and Gucci can be found here. It is a little paradise for all fashionistas. If I were rich, I would have bought everything 😉 But simply taking in the atmosphere and looking at the carefully arranged window decorations is a reason to go.

Dabei handelt es sich um eine Einkaufspassage mit unglaublich schöner Architektur. Luxus Stores wie Prada, Versace und Gucci sind hier zu finden. Ein kleines Paradies für alle Fashionistas. Wäre ich reich, hätte ich alles leer gekauft 😉 Reines Schaufenster Bummeln und die Atmosphäre genießen sind allerdings gute Gründe um vorbeizuschauen.

If that isn’t reason enough for you, there is one more highlight: the Pasticceria Marchesi, a traditional house of patisseries in Milan. Their store located in the Galleria Vittorio Emanuele II has another special though. The interior is designed by Prada. Going there is  quite expensive for those who are only looking for a coffee but a very nice experience for those who want some Prada but can’t afford a bag. The atmosphere is wonderful and very calm although it is placed right in the tourism area (or at least it was when I was there) and the service is super kind. PS: Eyecandy amongst the waiters inclusive 😛

For a small pot of Earl Grey tea and a small Sacher cake, a chcolocate croissant and a latte macchiato we paid altogether 27€. It is up to you whether you think it is worth the money but I was very happy about my visit there.

Wem das noch nicht Grund genug ist, für den gibt es noch ein folgendes Highlight: die Pasticceria Marchesi, ein Traditionshaus der Patisserie in Mailand. Ihre Filiale in der Galleria Vittorio Emanuele II hat allerdings noch eine Besonderheit. Sie ist nämlich von Prada eingerichtet worden. Ein teurer Spaß für diejenigen, die nur Kaffee trinken wollen – ein schönes Erlebnis für diejenigen die Prada wollen aber sich keine Tasche leisten können. Das Ambiente ist wunderschön und trotz Touristengegend sehr ruhig (jedenfalls als ich da war) und der Service ist unglaublich nett. PS: Eyecandy bei den Kellnern inklusive 😛 

Für eine kleine Kanne Earl Grey Tee und ein Sacher Törtchen, ein Schoko Croissant und einen Latte Macchiato haben wir insgesamt 27€ gezahlt. Jedem seine Entscheidung ob es einem Wert ist aber ich bin sehr glücklich mit meinem Besuch dort. 

styling-by-anh-milano-travel-diary-patisserie-pasticceria-marchesiview from Marchesi down to the Galleria Vittorio Emanuele II

styling-by-anh-milano-travel-diary-naviglio-grande-at-night-outfit-style-blogger

The down part of traveling in winter is that it gets dark very fast. But we took advantage of that and took the metro to our next stop that would be more impressive when dark. The Naviglio Grande, Milan’s river, that is lit with beautiful lights at night. We simply strolled along the river and found cute book shops and artist’s ateliers/galleries here and there. If you are looking for a nice café there, That’s Bakery is supposed to be really good, but I didn’t get to try it anymore.

Das Negative am Reisen im Winter: es wird sehr früh dunkel. Das nahmen wir uns allerdings zum Vorteil und konnten auch bald darauf mit der Metro zum Naviglio Grande fahren – Mailands Fluß Promenade, die nachts mit schönen Lichtern beleuchtet ist. Wir spazierten entspannt am Wasser entlang und entdeckten hier und das süße Buchhandlungen und Künstler Ateliers/Gallerien. Falls ihr dort in der Gegend ein Café sucht, solltet ihr das That’s Bakery ausprobieren. Ich habe es selbst leider nicht mehr hingeschafft, habe aber nur gutes gehört.

The next day we went back to the Duomo de Milano. This time to admire the gothic architecture, we went inside and also climbed to the rooftop. Photos of the latter, will follow in a next post because we shot some pretty special photos up there. A must-go on a Milan trip for sure! You will be able to choose between stairs and lift – the stairs are ok to take but you will have to walk in a tight stone staircase for a while without knowing where you are and where you are going haha.

Am nächsten Tag ging es nochmal zum Duomo. Um die gotische Architektur nochmal genauer zu bestaunen, besichtigten wir den Innenraum und kletterten auf die Dachterasse. Die Fotos dazu zeige ich euch in einem nächsten Post, da wir da noch ein paar ganz besondere Fotos gemacht haben. Auf jeden Fall ein Muss für den ersten Mailand Trip! Man kann übrigens zwischen Treppensteigen und Aufzug entscheiden. Die Treppen sind konditionsmäßig in Ordnung aber man muss eine Weile in einer engen Steintreppe hoch laufen ohne zu wissen wo man sich gerade befindet und wann man ankommt haha.

After the climb and a long photoshoot we came back down to the ground hungry. A friend advised us to try a pizza bar called Spontini that is 3 minutes away from the duomo. There are only three classic types of pizza that are sold single or in menus including a drink but it is very cheap and nevertheless super delicious.

Nach dem Aufstieg und einem ausführlichem Shooting kamen wir wieder hungrig auf dem Boden an. Uns wurde die Pizza Bar Spontini mit 3 Minuten Fußweg vom Duomo empfohlen und dort machten wir uns hin. Es gibt nur drei verschiedene Pizzen, die entweder einzeln oder in Menüs mit einem Getränk verkauft werden. Dafür ist es sehr günstig und unglaublich lecker. 

After a long walk down some more shopping streets and a little bit of taking the tram (a good alternative to discover streets of Milan when it gets rainy), we already went to get our luggage and spend the rest of our time at another café. This time we went to Pavé. From outside you would almost miss it but from inside it is a pretty mixture of cozy vintage armchairs and a skandinavian working space atmosphere. Pavé is my favorite discovery during my Milan trip. Amazingly good coffee and creative deserts for a good price speak for themselves.

Nach ausgiebigem Bummeln in den Straßen und einer Runde Straßenbahn fahren (eine ganz schöne Alternative um die Stadt zu sehen wenn es regnet), holten wir unser Gepäck und betrieben uns unsere restliche Zeit wieder in einem Café. Diesmal ging es zu Pavé. Einem von außen ziemlich unauffälligem Örtchen, das von innen eine gemütliche Mischung aus Vintage Sessel Ecken und skandinavischer Working Space Atmosphäre ist. Pavé ist meine absolute Lieblingsentdeckung aus Mailand. Unglaublich guter Kaffee und kreative Desserts zu einem guten Preis sprechen für sich.

styling-by-anh-milano-travel-diary-duomo-metro

Two days of beautiful Milan spent with my best friend. Happy traveling for your upcoming Milan trip? 😉

Das waren zwei tolle Tage in Mailand mit meiner besten Freundin. Ich wünsche euch schonmal viel Spaß für euren kommenden Mailand Trip? 😉

herz

FacebookInstagramTwitter – Snapchat: anhiii

Advertisements

4 thoughts on “:: Travel – 2 days in Milano

write a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s