:: Monthly Round-Up #1

styling-by-anh-monthly-roundup-april-2017-vietnam-travel

“Happiness can be found in Traveling.”
That was my motto and guideline for the month of April. After four and a half years I finally had the opportunity to visit my family’s origin again. Being in Vietnam for me always means reconnecting with my roots, with most of my family and reflecting on where I want to go next in life (sounds a little bit like a spiritual journey but I happen to have a lot more free time of simply doing nothing there and a lot of reminders of where I am coming from – thus I think).
But I am going to spare you the emotional details now and going to share some of my favorite travel moments with you. The trip started in Hanoi, where I spend my time with my family, almost traditional badminton matches in the park and a lot of eating. You know how Vietnamese cuisine is taking over the world? Well it is even better in Vietnam and there are still so many more amazing dishes. I barely ate a dish two times within my entire stay – it was food heaven!

“Glück findet man im Reisen.”
Das war mein Motto des Monats April. Nach viereinhalb Jahren hatte ich endlich wieder die Möglichkeit die Heimat meiner Familie zu besuchen. In Vietnam zu sein heißt für mich immer auch meine Wurzeln wiederzufinden, meine Familie zu sehen aber auch darüber zu reflektieren was meine nächsten Ziele im Leben sind (klingt jetzt ein bisschen spirituell aber in Vietnam habe ich immer Zeit um einfach nichts zu tun  – also denke ich nach).
Aber ich erspare euch mal mit den emotionalen Details und zeige euch direkt meine liebsten Reisemomente mit euch. Der Trip startete in Hanoi. Dort habe ich Zeit mit meiner Familie verbracht, Badminton im Park gespielt und ganz viel gegessen. Das beschreibt meine Zeit in Hanoi ganz gut! Ich war nämlich gefühlt nur essen. Vietnamesische Küche gibts ja inzwischen fast überall aber in Vietnam gibt es nochmal so viel mehr tolle Gerichte – es ist ein absolutes Essens Paradies!

styling-by-anh-monthly-roundup-april-2017-hanoi-travel-food

Next up was a road trip along the North beaches of Vietnam. You could say I was taking holidays from my holidays 😉 First two days on Tuan Chau Island, then crossing the bridge to Ha Long for dinner and then to Do Son for some swim & beach time. As I already told on Instagram Story, we originally planned to visit the Monkey Islands, which I was extremely excited about, but to get there we needed to take a ferry which was somehow overbooked (life tip: things like this happen in Vietnam, don’t bother questioning how this could happen, just go with another solution) and so instead we did the road trip. We stayed at the Tuan Chau La Paz Holiday Villa Resort – beautiful and very idyllic setting – I recommend to book the seaside villas because they are better equipped, maintained more carefully and well the beach is only a few steps away. The breakfast buffet was shitty though and questionable in terms of healthiness. I suggest you bring something or go find something elsewhere. Luckily we came by car and were able to drive over to Ha Long which has a broader selection of restaurants.
Do Son actually has an huge water park which looked really fun but was unfortunately still closed in April. For European people the April weather in Vietnam feels like summer but apparently Vietnamese think that it is still too cold for swimming. 😦

Als nächstes ging es auf einen Road Trip entlang der nördlichen Küste Vietnams. Man könnte sagen ich habe Urlaub von meinem Urlaub genommen 😉 Als erstes ging es zwei Tage auf die Insel Tuan Chau, Abendessen in Ha Long und dann ging es nochmal nach Do Son. Ich habe ja ursprünglich in den Instagram Stories erzählt, dass die Monkey Island auf dem Plan stand. Dafür hätten wir mit einer Fähre fahren müssen, die aus unerklärlichen Gründen überbucht war (Life Tip: In Vietnam passiert so ein organisatorischer Fehler gerne mal öfter, also nicht groß Gedanken machen und nach einer neuen Lösung suchen) und somit haben wir stattdessen den Road Trip gemacht. Übernachtet haben wir im Tuan Chau La Paz Holiday Villa Resort – ein sehr schönes und idyllisches Umfeld. Ich rate euch eine Seaside Villa zu nehmen, weil die direkt viel besser ausgestattet sind, sorgsamer gepflegt werden und der Strand somit nur einige Meter entfernt ist. Das Frühstücksbuffet war dafür enttäuschend und fraglich in Sachen Gesundheit… bringt euch lieber etwas mit oder geht außerorts essen. Zum Glück sind wir mit dem Auto gekommen und konnten ohne Umstände über die Brücke nach Ha Long fahren, wo es mehr Auswahl gibt.
Do Son hat eigentlich einen großen Wasserpark, der nach viel Spaß aussieht aber im April leider noch geschlossen war. Während sich das Wetter für Europäer wie Sommer anfühlt, finden Vietnamesen es noch zu kalt zum Schwimmen. 😦

styling-by-anh-monthly-roundup-april-2017-berlin-loreal-hydra-water-german-press-days

Back from Vietnam. Thursday morning my plane landed in Berlin. Thusday afternoon I was already visiting some PR agencies during the German Press Days. I was in Berlin for a little bit less than 3 days and two of them I spend running around agencies with my  girl Nessie. My personal highlights were the brands Hidesins Bags (picture above) and LF Shoes. Hopefully I get to tell and show you more of them soon.

Zurück aus Vietnam. Am Donnerstag Morgen landete das Flugzeug in Berlin. Am Donnerstag Nachmittag besuchte ich bereits die ersten Agenturen zu den German Press Days. Ich war etwas weniger als 3 Tage in Berlin und zwei davon verbrachte ich damit mit der lieben Nessie von Agentur zu Agentur zu wandern. Meine persönlichen Highlights waren meine Neuentdeckungen Hidesins Bags (auf dem Bild oben) und LF Shoes. Ich hoffe ich darf euch bald noch mehr über sie erzählen und zeigen. 

styling-by-anh-monthly-roundup-april-2017-lisbon-portugal-travel

So after less than 3 days in Berlin, I am already off to a new destination: Lisbon, Portugal! One of those cities I collect pictures of but have never been to. Until now! Lisbon is so pretty and I loved every corner I have seen. The colorful walls and patterned tiles are incredible and I constantly wanted to photograph everything. Three days there were enough to see all the important sights without rushing but I would love to spend a whole week there sometime to discover more of the Lisbon art.

Nach nur knapp 3 Tagen in Berlin ging es bereits wieder zum nächsten Reiseziel. Lissabon, Portugal! Einer dieser Städte von denen ich mir gerne mal Massen an Bildern speichere aber noch nie besucht habe. Bis jetzt! Lissabon ist eine wunderschöne Stadt und ich habe mich in jede Straßenecke, die ich gesehen habe, etwas verliebt. Die farbenfrohen Hauswände und gemusterten Fliesen sind ein Traum. Ich wollte die ganze Zeit alles fotografieren. Die drei Tage waren genug um wichtige Sehenswürdigkeiten in Ruhe abzuklappern, ich wünsche mir aber bald nochmal eine ganze Woche dort verbringen zu dürfen um mehr von Lissabons künstlerischer Seite zu entdecken. 

What’s Next?

I am back in Berlin now and one of the first questions I was asked several times was whether I am staying. The answer: Yes, I am. For a while. I enjoy being back in Berlin with my friends, my apartment and my dance crew. Though it was hard in the first few days. It was cold and rainy and all I wanted was to book another flight into the sun haha. But there are a few projects coming up in the next weeks. This Friday my first own product that I designed in collaboration with a pretty awesome brand is being launched and it is still a little surreal. Maybe it will become clearer to me when we shoot the campaign in the next days or on Saturday when we will hold the launch event. One thing is clear, as a trained designer, this is an absolute life goal!

Ich bin zurück in Berlin und einer der ersten Fragen, die ich häufiger gestellt bekommen habe ist: Bleibe ich jetzt hier? – Ja, fürs eine Weile zumindest. Ich bin froh zurück zu sei und Zeit mit meinen Freunden, meiner Wohnung uns meiner Dance Crew zu verbringen. Die ersten Tagen waren aber ganz schön hart, denn es war kalt und regnerisch und ich hätte am liebsten gleich den nächsten Flug in die Sonne gebucht. 
Aber nein, denn es kommen ein paar spannende Sachen auf mich zu. Bereits diesen Freitag kommt ein allererstes von mir entworfenes Produkt auf den Markt, welches zusammen einer ganz tollen Marke entstanden ist. Die Vorstellung ist für mich noch etwas surreal, aber ich hoffe es wird etwas klarer sobald wir in den kommenden Tagen die Kampagne schießen oder am Samstag beim Launch Event. Eins steht fest, als ausgebildete Designerin ist es ein Ziel, das endlich wahr wird! 

herz

Find me & Share some love on :: FacebookInstagramTwitter

Advertisements

3 thoughts on “:: Monthly Round-Up #1

write a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s